Marktplatz

 

In unserem Vereinshaus (Brose-Haus) sind während der regulären Öffnungszeiten zahlreiche Publikationen erhältlich, die sich mit der Heimatgeschichte, dem Bezirk Pankow sowie anderen geschichtlichen Themen befassen. (Postversand ist auch möglich). Nachfolgend ein Ausschnitt aus unserem Programm: Mitteilungsblätter unseresVereins erscheinen 4 x jährlich und behandeln verschiedene historische Themen; 


Mitteilungsblatt Nr. 4 / 2018     2,90 €

1918 – Pankow im Ersten Weltkrieg

Feldpostkarten aus dem Ersten Weltkrieg von Fritz Neumann an seine Frau Grete in „Niederschönhausen bei Berlin“

Eine persönliche Weltkriegsgeschichte

Die Pestalozzi-Stiftung in Pankow (Teil 2)

Die Geschichte der Tschaikowskistraße 13

Die Bilderalben aus der Produktwerbung der Garbaty Zigarettenfabrik in Pankow

125 Jahre Wilhelmsruh

Die Werkstätten der Volksbühne in der Thulestraße – eine Pankower und Berliner Institution

Verspätete Ehrung – ein Ehrengrab für Paul Nipkow

Neues aus Blankenfelde


Mitteilungsblatt Nr. 2-3 / 2018     6,00 €

Schloss Schönhausen – ein besonderes unter Preußens Schlössern

Erweiterte Neuauflage

Die Grafen zu Dohna-Schlobitten und das Schloss Schönhausen

Eine Romanze am Hofe von Elisabeth Christine

Drei Hofgärtner Nietner in Schönhausen

Spurensuche im „Schlossgut Schönhausen“

Mit der Straßenbahn durch den Schlosspark

Künstlerbund, Schloss, Depot

Schloss Schönhausen als Präsidentensitz

Das Gästehaus am Schloss Schönhausen

Ein Denkzeichen zur Wreltgeschichte in der Schlossanlage

„Gärtner ist doch’n schöner Beruf, imma mang de Blumen“

Die Pankower, der Freundeskreis und das Schloss

Der Förderverein Schloss & Garten Schönhausen e.V.

Die Kunstfeste im Schlosspark von Schönhausen

Chronik von Schloss und Park Schönhausen


Mitteilungsblatt Nr. 1 / 2018     2,90 €

Otto Petri – ein vergessener Künstler des Jugendstils aus Niederschönhausen

Streiflichter kulturellen Lebens in Pankow-Niederschönhausen – Die Jahre 1900 bis 1930

Ein Pankower schrieb Artistengeschichte

Die Romanistin Prof. Rita Schober

Das Ludwig-Hoffmann-Quartier in Berlin-Buch oder: Aus alt mach neu

Wohnanlagen der Modrerne in Weißensee – entlang der Berliner Allee (Teil 2) – Das Munizipalviertel oder auch Gemeindeforum Weißensee

Geschichte aus dem Rathaus Pankow

Der Osterbaum in Pankow


Mitteilungsblatt Nr. 4 / 2017     2,90 €

Künstlerjubiläen 2017

Ein Haus mit Film- und Zirkusgeschichte – die Waldowstraße 28 in Niederschönhausen

Die Pestalozzistiftung in Pankow

Die unendliche Geschichte vom Pankower Tor

Die „Puppenallee“ – eine sehenswete Ausstellung iu der Zitadelle Spandau

Vom Wandzeitungsredakteur zum Profi – Hans Klockmann

Beatrice Zweig, eine Pankower Künstlerin – Zur Eröffnung einer Ausstellung mit ihren Werken im Museum Pankow am 20. Juni 2017

Weihnachtsbäume für Pankow


Mitteilungsblatt Nr. 2-3 / 2017     6,00 €

Die Schönholzer Heide – Geschichte und Geschichten

Chronik der Schönholzer Heide

Wie der feine weiße Sand in die Schönholzer Heide kam

Von der Königin-Plantage zur Kolonie Schönholz

„Mai-Spaziergänge“

„Rettet die Heide“!“

So kam man damals zur Heide

Vom Schützenwesen in Schönholz

Vom Ort für Bewegungsspiele zum Paul-Zobel-Sportplatz

Die Friedhöfe in und an der Heide

Die Entwicklung zum Volkspark

Ein Film-Atelier in der Schönholzer Heide

Der Vergnügungspark“Traumland“/“Lunapark“ (1930 – 1940)

Das Lunalager ein Zwangsarbeiterlager

Das „Städtchen der Alten“ und die „Krugstiftung“

1947 begann der Bau des sowjetischen Ehrenmals

Das Heidetheater – von Shakespeare bis zum Tanznachmittag

Von Maulbeerbäumen und einem Naturdenkmal

Aktivitäten des Pankower Gartenamtes in der Schönholzer Heide 1949 – 1990

„Bolle reiste jüngst zu Pfingsten…“ – Kein Verfassser, aber mehrere Fassungen


Mitteilungsblatt Nr. 1 / 2017     2,90 €

Der Architekt Georg Hell in Pankow

Wohnungen der Moderne in Weißensee – entlang der Berliner Allee (Teil 1)

Lückenschluss in der Thulestraße und an der Wisbyer Straße

Arkenberge – Ideen für ein Naherholungsgebiet – erst seit 1991?

Von der Steatit – Magnesia AG zur Elektrokeramik GmbH

Kutschen aus Pankow, auch für den kaiserlichen Hof

Ehrengrabstätten auf landeseigenen Friedhöfen in Alt-Pankow

Zu einer Berliner Gedenktafel am Haus Marthastraße 10 in Niederschönhausen

Ankommen in Pankow (Flüchtlinge)


mb_h_04-2016

Mitteilungsblatt Nr. 4 / 2016     2,90 €

… der Küster Palm zu Pankow

Wie es bei Dörrier heißt …

Ein Leben in und mit der Geschichte – Christel Liebram

1949 – Mein Anfang als Schulhelfer

Gutachten über die Tätigkeit des Herrn Steinhausen im Febr. 49

Was Kirchenbücher und Standesämter dokumentieren

Ein Ehrengrab für Paul Nipkow

Ein Sommer in Berlin und Brandenburg 2016


MB_H_02-03_2016_COVER

Mitteilungsblatt Nr. 2-3 / 2016     5,00 €

Alt-Pankow – älter als 700 Jahre  –   Eine Anleitung zur Spurensuche

(Dritte, zum Teil aktualisierte Auflage)

Markgraf Woldemar in Pankow

Ein Brief an den König

Pankow als Ereignisort deutscher und internationaler Geschichte/ Stationen in seiner 700jährigen Geschichte

Industrie einst und jetzt

Ziehe nach Pankow – Alte Parkstadt, gesündester Vorort des Nordens

Verkehr in Pankow

Lehren und lernen im Wandel der Zeiten

Gesunden im Grünen

Sakrale Stätten

Links und rechts der Magistralen

Kunstwanderungen in Alt-Pankow

„Es grünt so grün…“

Pankower Persönlichkeiten – Sie lebten und wirkten in und für Alt-Pankow


MB 1-2016

Mitteilungsblatt Nr. 1 / 2016     2,90 €

Die Bauten der Moderne in Berlin-Pankow

Wohnanlagen der Moderne in Prenzlauer Berg

Peter Christian Wilhelm Beuth in Pankow

Der Erste Weltkrieg und ein Erinnerungsdenkmal

Schloss Schönhausen – von den Dohnas bis Königin Elisabeth Christine

Charlotte von Preußen – noch eine Prinzessin aus Schönhausen

Ein Festumzug durch die Jahrhunderte

Wie die Kleingartenanlage „Pankepark“ zu einem unverhofften Jubiläum kam

Neues aus der Dietzgenstraße

Einweihung einer Bacigalupo-Stele

Stolpersteine in Pankows Zentrum – Breite Straße 8/9


FK_Grabbeallee_Broschure_Cover

Mitteilungsblatt Nr. 2-3 / 2015     4,50 €

Die Grabbeallee in Berlin-Pankow

Die Grabbeallee – was ist Besonderes an ihr?

Verkehr in der Grabbeallee

„Siloah“ – eine traditionsreiche Stätte des Helfens und Miteinanders

Die Paul-Francke-Siedlung

Der Architekt Paul Mebes

Erinnerungen an die Lindenstraße 21 (heute Grabbeallee 21)

Grabbeallee 33 – Der „Lade-Klub“

Der Zingergraben

Der Majakowskiring und seine zugebaute Geschichte

Fröbel in Niederschönhausen – ja und nein

Ballhaus Pankow, Grabbeallee 53

Grabbeallee/Ecke Tschaikowskistraße

Ausflug in den „Lindengarten“

Das Gartenrestaurant Settekorn

Straßenbahnkonkurrenz zwischen Lindenstrae/Grabbeallee und Schloßstraße

Fahrradverkehr in der Grabbeallee – nicht ganz einfach für Fußgänger

Einkaufen in der Grabbeallee 1970-1980


Buch Noa

Die Drogerie und Essenzenfabrik Max Noa in Berlin-Niederschönhausen    7,50 €

von André König


 shop-17

Mitteilungsblatt Nr. 2-3 / 2013     6,00 €

„Vom Gestern und Heute in Niederschönhausen“

Hier lebten schon Jäger und Sammler – Aus der Geschichte von Niederschönhausen

Dorfstraße – Kaiser-Wilhelm-Straße – Dietzgenstraße

Die Familie Brose und ihr Freundeskreis

Vertraut und doch ungewöhnlich ( Maria Magdalena Kirche)

Die Friedrich-List-Schule

Der Majakowskiring in Niederschönhausen oder: Majakowski in Berlin

Der Friedhof  IV an der Buchholzer Straße

Heinrich Müllers schöner Bau (Umspannwerk Idastraße)

Der Lattehof

Die „Burg“ – Festung oder was`? („Pankeviertel“ zwischen Blankenburger Straße und Schlossallee)

Künstler in Niederschönhausen – die Erich-Weinert-Siedlung

Ein Naturpark im Stadtgebiet (Zingerwiese)

Die Schönholzer Heide

Straßennamen im Wandel der Zeit


shop-15

„Nichts blieb wie es war – Leben an derPanke“

Sonderheft zur Ausstellung     4,50 €


Rathaus Pankow 1903 – 1993      

shop-21

   1,50 €


Brose-Broschüre

Christian Wilhelm Brose in Niederschönhausen         5 €


shop-24

Vom >petit Palais< zum Gästehaus         14,00 €

Das bislang umfangreichste Werk über das Schloss (Nieder-)Schönhausen, 

Zur Geschichte von Berlin Buch     5,00 €


0Die nachfolgend aufgeführten „alten“ Kalender bieten wir wegen der Motive bzw. wegen der enthaltenen Informationen weiterhin an. Sonderpreis 1,50 EUR pro Stück.:

Mit Bildern und Informationen über Pankower Persönlichkeiten

shop-30

Die Reproduktionen alter Postkarten können herausgetrennt und als Ansichtskarten versandt werden.


Besuchen Sie uns im Brose-Haus und informieren Sie sich über unser Angebot.

 

Advertisements